Smoothies mit Nüssen sättigen mehr

Smoothies mit Nüssen sättigen mehr

Man mag es kaum glauben, aber ein regelmäßiger Verzehr von kalorienreichen Nüssen muss nicht zu einer Gewichtszunahme führen. Die Gründe dafür sind der Nahrungskompensationseffekt von Nüssen, die erhöhte Thermogenese durch Nüsse und die verringerte Fettverfügbarkeit aus Nüssen. Für den heutigen Beitrag ist jedoch lediglich der Nahrungskompensationseffekt relevant, auf den wir etwas genauer eingehen wollen.

Der Nahrungskompensationseffekt besagt nämlich, „dass Personen, die Nüsse verzehren, einen großen Teil dieser Nusskalorien unbewusst an anderer Stelle einsparen […] Dies liegt an dem hohen Sättigungswert von Nüssen im Vergleich zu anderen hochkalorischen Lebensmitteln wie isolierten Pflanzenölen, Margarinen und anderen fettereichen, aber ballaststoff- und proteinarmen Lebensmitteln.“  [1]

Kommen wir nun auf die Smoothies zu sprechen, die uns hier bei Vitamix natürlich besonders interessieren. Eine Studie [2] untersuchte nämlich die Wirkung von nussreichem und nussfreiem Frühstück auf das Hungergefühl im weiteren Tagesverlauf. Dafür servierte man über vier Tage hinweg zwei Probandengruppen zum Frühstück einen Smoothie mit Mango, Banane, Beeren und Ananassaft. Der einen Gruppe wurden zusätzlich 48 g Walnüsse hineingemixt, bei der anderen wurde die gleiche Menge an Kalorien dieser Nüsse durch Walnussöl ersetzt.

Die Ergebnisse dieser Studie zeigten, dass die Probanden in beiden Gruppen vor dem Verzehr der Smoothies in der Früh keinen signifikanten Unterschied im Hunger- und Sättigungsgefühl aufwiesen. Nach dem Verzehr der Smoothies bzw. als die Probanden vor dem Mittagessen befragt wurden, hatten die Probanden, die den Smoothie mit den Nüssen getrunken hatten, jedoch ein weniger starkes Hungergefühl. Die „Nuss-Smoothie-Gruppe“ fühlte sich trotz gleicher Kalorienzufuhr satter als die Probandengruppe mit dem „Nussöl-Smoothie“.

Die Ergebnisse dieser Untersuchung sind also wahrscheinlich auf den Nahrungskompensationseffekt von Nüssen zurückzuführen, der dadurch ausgelöst wird, dass sie einen hohen Sättigungswert mit sich bringen.

 

Quellen

Rittenau, N. (2019): Vegan-Klischee ade! Wissenschaftliche Antworten auf kritische Fragen zu veganer Ernährung. Mainz: Ventil Verlag UG & Co. KG.

[1] Rittenau, N. (2019): Vegan-Klischee ade! Wissenschaftliche Antworten auf kritische Fragen zu veganer Ernährung. Mainz: Ventil Verlag UG & Co. KG, S. 329

[2] Brennan, A. M., Sweenye, L. L., Liu, X. & Mantzoros, C. S. (2010). Walnut consumption increases satiation but has no effect on insulin resistance or the metabolic profile over a 4-day period. Obesity (Silver Spring), 18(6), 1176-1182.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen